Browsing Tag

Ernährung

Ernährung

Chia-Samen — Das Superfood für Vierbeiner!

19. September 2016
superfoods_blogpost_chia

Was ist Superfood überhaupt?

Man liest es momentan ständig und überall: Superfood. Aber was ist das überhaupt? Dass es gesund ist – das ist wohl an niemandem vorbei gegangen. Aber was zeichnet ein richtiges Superfood aus? Die folgenden Inhaltsstoffe kennzeichnen ein solches „super Essen“:

Dadurch wirken sie sich besonders positiv auf unseren Organismus und unser Allgemeinbefinden aus. Doch was für uns gut ist kann doch unserem Hund auch nicht schaden, oder? In diesem Fall ist das richtig und ich habe mir eins meiner Lieblings-Superfoods ausgesucht, was ich euch heute vorstellen möchte: Chia-Samen.

Chia-Samen: das Superfood für unsere Hunde

superfoods_blogpost_huettenkaese_hunde

Chia-Samen sind reich an Chiaöl, Proteinen und Kohlenhydraten. Dazu enthalten sie Vitamin A, Niacin, Thiamin, Riboflavin, Folsäure, Kalzium, Phosphor, Kalium, Zink, Kupfer und Antioxidantien. Damit sind sie regelrechte Energie-Bomben für unsere Vierbeiner. Chia-Samen haben viele positive Effeke für Hunde. Unter anderem wirken sie entzündungshemmend und stärken das Immunsystem.

superfoods_blogpost_luna_und_hella

Chia-Samen werden häufig als Omega-3 und Omega-6 Quelle genutzt. Somit bieten sich Chia-Samen (alternativ zu Fischöl) als Omega-3 Quelle. Daher kann ich euch empfehlen Chia-Samen als Nahrungsergänzung für eure Fellnasen zu nutzen, denn sie werden leichter vom Hundeorganismus verarbeitet als künstliche Ergänzungsmittel. Da Hella gebarft wird bietet sich Chia in Pulver-Form super zum Untermischen im Futter an. Wenn die Samen gemahlen sind ist der Hundeorganismus besser fähig die Nährstoffe aufzunehmen.

Probiert es einmal aus und berichtet mir davon in den Kommentaren.

Wir wünschen euch alles gute und bis bald!

Eure

Hella & Svenja

 

Ernährung

Hundeleckerli selber machen: Gemüsekekse 2.0

29. August 2016
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am Wochenende habe ich einmal diese tollen Hundeleckerli ausprobiert selber zu machen. Vorerst war ich skeptisch, denn unsere Hella ist sehr wählerisch, was ihre Essenswahl angeht. Aber diese hier haben ihr geschmeckt und waren noch dazu so einfach zu backen! Die Kekse sind wirklich ein super und gesunder Snack für zwischendurch! So geht’s:

Zutaten für tolle Hundeleckerli

  • 200g Haferflocken
  • 2 Ei
  • 190g Bio Kindergemüse (z.B. die aus den kleinen Gläschen; hatte meins von Hipp)
  • 3 El Milch
  • 150g Magerquark
  • 3 El Rapsöl oder Olivenöl

Hundeleckerli_Blogpost_kneten_Kekse

Zubereitung der Hundeleckerli

Alle Zutaten gut durchkneten. Wenn du einen Thermomix hast umso besser – hier einfach 2 Minuten Stufe 5 mixen. Den Teig nach dem Kneten einfach ausrollen und die Kekse nach deinem Belieben kleiner oder größer Formen. Besonders schick werden die Kekse, wenn du sie mit einer Keks-Form ausstichst.

Hundeleckerli_Blogpost_Futter_geben

Nun kannst du die Kekse auf einem Backblech, mit etwas Abstand zueinander, verteilen und bei 150°C ca. 25-30 Minuten backen. Jeder Backofen ist etwas anders und je nach Größe deiner Kekse kann die Backzeit etwas variieren. Also behalte sie ab 20 Minuten Backzeit im Auge. Wenn sie goldbraun sind, sind sie fertig! Nun die Kekse mindestens 3 Stunden auskühlen lassen und dann kann’s losgehen mit dem Snacken! Super eignen sich diese Leckerlis auch als Geschenk. Probiert’s aus! Viel Spaß!

Liebe Grüße und bis bald!

Eure

Hella & Svenja

Impressum  Datenschutz