Browsing Tag

Blogpost

Pflege & Gesundheit

Sind 7 Hundejahre wirklich 1 Menschenjahr? So findest du das Hundealter heraus!

6. September 2016
Hundealter_Blogpost_Hella_Titelbild

Ich wurde durch einen kurzen Bericht im TV auf das Thema „Hundealter“ aufmerksam und habe mich rasch an den PC gesetzt, um mich darüber zu informieren. Hier möchte ich gerne mit euch teilen was ich heraus gefunden habe und wie es tatsächlich um den Mythos „7 Hundejahre = 1 Menschenjahr“ steht. So viel sei schon einmal verraten: bei sehr großen Hunden liegt der Mythos nicht einmal ganz falsch. Aber schaut selbst…

Menschenjahre nach Größe des Hundes

Generell kann man das Hundealter berechnen, indem man auf das Gewicht des Hundes schaut. So kann man es also in 3 verschiedene Größen einteilen. Ein kleiner Hund (bis 15kg) altert im Schnitt langsamer als mittlere bis große Hunde. Hier kann man die Faustregel 1 Menschenjahr = 4 kleine Hundejahre anwenden.

Hundealter_Blogpost_collage

Hunde mit mittlerer Größe (15 bis 45kg) altern da bereits etwas schneller: hier kann man von 1 Menschenjahr = 6 Hundejahre sprechen. Besonders große Hunde (über 45kg) altern dagegen am schnellsten: hier bedeutet ein Menschenjahr in etwa 8-9 Hundejahre.

Hundealter und Lebenserwartungen

Da Hunde mit verschiedenen Größen auch unterschiedlich schnell altern ist folglich, dass ihre Lebenserwartungen unterschiedlich lang sind. Somit werden im Schnitt sehr große Hunde nur bis zu 11 Jahre alt. Wohingegen kleine Hunde sogar bis zu 20 Menschenjahre alt werden können.

Hundealter_Blogpost_Tabelle_Karsivan

Diese Hunde-Tabelle habe ich online gefunden und beschreibt ganz anschaulich wie sich die verschiedenen Hundegrößen im Alter zueinander verhalten. Dazu habe ich diesen Blitzrechner gefunden, wo ihr ganz einfach das Alter von eurem Hund online berechnen könnt.

Das Alter ist nicht bekannt

Wenn man sich auch nicht sicher ist, wie viele Menschenjahre der Hund alt ist, weil er z.B. aus dem Tierschutz oder Tierheim geholt wurde und das genaue Alter einem nicht mitgeteilt werden konnte, gibt es auch Methoden wodurch man das Alter schätzen kann. Der Tierarzt kann so zum Beispiel durch die Zähne, Muskulatur, Fell oder Augen des Hundes das Alter relativ zutreffend schätzen.

Hundealter_Blogpost_Senior_Hund

Ich hoffe ich konnte euch helfen das richtige Alter von eurem Hund festzustellen und wünsche euch viel Spaß beim berechnen!

Bis bald!

Eure

Hella & Svenja

 

 

Ernährung

Hundeleckerli selber machen: Gemüsekekse 2.0

29. August 2016
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am Wochenende habe ich einmal diese tollen Hundeleckerli ausprobiert selber zu machen. Vorerst war ich skeptisch, denn unsere Hella ist sehr wählerisch, was ihre Essenswahl angeht. Aber diese hier haben ihr geschmeckt und waren noch dazu so einfach zu backen! Die Kekse sind wirklich ein super und gesunder Snack für zwischendurch! So geht’s:

Zutaten für tolle Hundeleckerli

  • 200g Haferflocken
  • 2 Ei
  • 190g Bio Kindergemüse (z.B. die aus den kleinen Gläschen; hatte meins von Hipp)
  • 3 El Milch
  • 150g Magerquark
  • 3 El Rapsöl oder Olivenöl

Hundeleckerli_Blogpost_kneten_Kekse

Zubereitung der Hundeleckerli

Alle Zutaten gut durchkneten. Wenn du einen Thermomix hast umso besser – hier einfach 2 Minuten Stufe 5 mixen. Den Teig nach dem Kneten einfach ausrollen und die Kekse nach deinem Belieben kleiner oder größer Formen. Besonders schick werden die Kekse, wenn du sie mit einer Keks-Form ausstichst.

Hundeleckerli_Blogpost_Futter_geben

Nun kannst du die Kekse auf einem Backblech, mit etwas Abstand zueinander, verteilen und bei 150°C ca. 25-30 Minuten backen. Jeder Backofen ist etwas anders und je nach Größe deiner Kekse kann die Backzeit etwas variieren. Also behalte sie ab 20 Minuten Backzeit im Auge. Wenn sie goldbraun sind, sind sie fertig! Nun die Kekse mindestens 3 Stunden auskühlen lassen und dann kann’s losgehen mit dem Snacken! Super eignen sich diese Leckerlis auch als Geschenk. Probiert’s aus! Viel Spaß!

Liebe Grüße und bis bald!

Eure

Hella & Svenja

Impressum  Datenschutz